Elektronischer Schießanlage

Nunmehr 49 Jahre wurde in Wolsdorf auf herkömmliche Pappscheiben geschossen. Damit soll es jetzt vorbei sein.

In vielen Stunden der Eigenleistung wurde der Schießstand umgebaut. Es wurde die Rückwand neu verkleidet, der

Schießtresen erneuert, elektronische Messrahmen sowie Computer und Monitore installiert.

Die Trefferauswertung findet nun in fünf Messrahmen statt in denen je zwei Hochgeschwindigkeitskameras mit

40.000 Bildern pro Sekunde arbeiten. Dies ermöglicht eine Genauigkeit von ein/tausendstel Millimetern.

Die erfassten Daten werden auf Computer übertragen und auf Monitoren dargestellt.

Ferner werden alle Daten einem Computer im Aufenthaltsraum zur Verfügung gestellt von dem aus

die fünf Schießstände gesteuert werden und die Visualisierung der Schießstände möglich ist.

Die Einweihung dieser hoch modernen Anlage findet mit dem Schweinepreisschießen 2014 statt.

Print Friendly, PDF & Email